Corona Porno: Wo gibt es die besten Videos zum Porn-Trend 2020 im Internet?

Corona Porno: Was ist dran am neusten Web-Trend 2020?

Die berühmte „Rule 34“ des Internets besagt: Alles was existiert, findet man auch in Sexfilmen wieder. Diese Regel hat sich dabei schon viele tausendmal bewahrheitet. Auch Corona stellt hierbei keine Ausnahme dar. In den letzten Wochen kann dabei ein deutlicher Anstieg der Nachfrage vom Corona Porno verzeichnet werden. Diesbezüglich gibt es eine Pornhub-Statistik, welche deutlich zeigt, das in den letzten Tagen fast zehn Millionen Menschen nach Erotikfilmen mit den Schlüsselwörtern Corona oder auch Covid gesucht haben.

corona porno

Sexfilme zum Virus sind im Netz besonders beliebt

Experten erklären sich dies dabei so, dass es hierbei um ein Spiel mit dem Angstgefühl geht. Keiner weiß, was uns in Zukunft bei Corona erwarten wird. Diese Furcht vor dem Unbekannten bzw. die Angst vor dem Tod, ist das Maximale an Angstgefühlen, was ein Mensch entwickeln kann, hier liegt dann auch die Verbindung zur Sexualität. Ein sehr starkes Gefühl kann nämlich ein anderes triggern. Dies bedeutet entsprechend, dass die starken Angstgefühle unsere sexuelle Vorstellung anregen.

Wer sich entsprechend einen Corona Porno anschaut, wird direkt mit der Angst vor dem Tod konfrontiert und kann dadurch speziell stimuliert werden. Genauso muss aber auch benannt werden, dass es Personen geben kann, die einen entsprechenden Fetisch entwickelt haben. Hierbei handelt es sich aber nur um eine vergleichsweise kleine Gruppe. Letztlich sind diese pornografischen Filmchen noch so beliebt, weil Sie aktuell und interessant sind. Jeder möchte gerne mit eigenen Augen sehen, um was es sich dabei handelt und die reine Neugier treibt die Zuschauer zu den SARS-CoV-2 Filmchen.

Wo gibt es den besten Corona Porno im Internet?

Eine gesunde Neugier in Bezug auf Erotikfilme ist eine gute Eigenschaft, um immer wieder etwas Neues zu erleben und vor allem Abwechslung zu genießen. Wichtig hierbei zu beachten ist, wo der beste Corona Porno angeboten wird. Im Web gibt es dabei viele entsprechende Webseiten, die sich in den folgenden Aspekten differenzieren:

  • Monatliche Kosten
  • Gebotene Sicherheit
  • Leistungen des Supports
  • Qualität der Inhalte

Um sich nun auf keiner betrügerischen Erotikseite anzumelden, nur um ein solches Video anzuschauen, sollte man eine hochwertige Auswahl der ganzen Anbieter im Netz treffen.

Nach unserem Test können wir auf jeden Fall die Seite von VISIT-X empfehlen. Hier bekommen die User nicht nur gute Preise für ihr Abo geboten, sondern erhalten auch sonst hochwertige Leistungen, die für einen guten Erotikgenuss sprechen. Beispielsweise kann man nur originale Inhalte mit einer guten Qualität erwarten. Hinzu kommen Sonderangebote und Gutscheine, durch die man immer wieder Kosten senken kann. Ebenfalls ist noch zu benennen, dass die Kunden die ganzen Inhalte weltweit genießen können. Letztlich ist noch ein Vorteil, dass die Seite sehr viele Cam-Girls bietet, die immer wieder für hochwertige Live-Auftritte sorgen.

Sind die sexy Clips gratis?

Sind die sexy Clips gratis

Jedem ist es erst einmal möglich, sich gratis auf der Seite von VISIT-X anzumelden. Anschließend können dann einige kostenfreie Inhalte in Anspruch genommen werden, wie:

  • TV Stream über PC und Mobilgerät
  • Nachrichten an die Webcam-Girls
  • Bilder und Videos der Girls

Um jedoch den vollen Umfang der Seite wirklich nutzen zu können, ist es nötig, ein bezahltes Abonnement abzuschließen. Dieses verursacht dann entsprechend monatliche Kosten, welche sich jedoch in einem angemessenen Rahmen bewegen. Außerdem ist zu erwähnen, dass die jeweiligen Abos monatlich gekündigt werden können, wenn man diese nicht mehr in Anspruch nehmen möchte.

Wichtig zu wissen ist, dass über die Seite unterschiedliche Zahlungsmethoden angeboten werden, sodass es einem leicht fällt, die jeweiligen Gebühren zu überweisen, ohne sich hierbei einem unnötigen Risiko aussetzen zu müssen.

Der erste Corona Porno kam aus Wuhan

Es ist interessant zu wissen, dass der erste Porno mitSARS-CoV-2 als Thema, aus Wuhan stammt. Bekannt ist Wuhan als chinesische Stadt, in der im Dezember 2019 zum ersten Mal die Erkrankung aufgetreten ist. Hierbei ist wichtig zu beachten, dass die asiatische Erotikindustrie sehr schnell auf neue Trends reagiert. Entsprechend ist es kein Wunder, dass hier schon Anfang 2020 die ersten pornografischen Inhalte veröffentlicht wurden.

Das erste Video in dieser Kategorie kommt dabei von „Spicy x Rice“ und hatte laut der Produzenten sogar einen tieferen Sinn. Die Macher erklären den Erfolg des Films dabei damit, dass wir alle auf der Suche nach Dingen sind, die uns lebendig fühlen lassen. Die Viruspandemie gibt dabei allen auf der Welt Rätsel auf und macht ihnen Furcht. Diese starken Gefühle sind zwar nicht positiv zu bewerten, machen es jedoch möglich, uns lebendig zu fühlen.

Die Produzenten Spicy x Rice wollten dabei das Video nutzen, um Informationen zu verbreiten und somit Aufklärungsarbeit zu leisten. Jedoch wollten sich die Zuschauer nicht nur aufklären lassen, sondern fanden den XXX-Film von rund 3:40 Minuten so anregend, dass sie mehr sehen wollten. Entsprechend sprangen andere Produktionsfirmen auf den Zug auf und es entstanden sehr viele neue Corona Pornos.

Corona Porno kam aus Wuhan

Für welche Menschen sind die Covid-19-Clips besonders interessant?

Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen, für welche Nutzer diese Angebote besonders stark oder auch gut geeignet sind. Folglich kann sich jeder in der Selbstisolation oder auch im Alltag, diese Filme anschauen, um seine Neugier zu befriedigen oder unterhalten zu werden. Selbstverständlich gibt es dabei keine genauen Statistiken, welche Personen im einzelnen welche pornografischen Filme gesucht haben. Jedoch kann vor allem davon ausgegangen werden, dass diese Inhalte sich für Leute anbieten, die etwas Neues und Aufregendes suchen.

Jeder sollte sich dabei selbst ein Bild davon machen, ob ihm oder ihr denn diese Art von pornografischen Filmen zusagt, oder eben nicht. Hierbei handelt es sich nicht um etwas Verwerfliches, wenn man auf diese Weise seine Neugier befriedigen möchte.

Lexy Roxx: Der deutsche Erotikstar gibt im Corona Porno alles

Bei der rothaarigen Miss Roxx handelt es sich um eine der gefragtesten Erotikdarstellerinnen aus Deutschland, die auch während der Krise weiterhin für Unterhaltung ihrer Anhänger sorgt. Gegenüber der Bildzeitung erwähnt die Schönheit, dass sich durch die Pandemie bei ihr jetzt erst einmal nicht viel geändert hat. Entsprechend kann sie bislang keine negativen Begleiterscheinungen in ihrem Beruf feststellen. Der Grund hierfür ist, dass  die Nachfrage nach erotischen Filmen für Erwachsene in den letzten Wochen extrem zugenommen hat.

Weiterhin liefert Lexy Roxx immer wieder neue Inhalte, welche sie als Corona-Spezial anbietet. Aufgrund der Isolation kann sie sich natürlich nicht mit ihrem Freund bzw. Mann vergnügen, sondern muss auf die Verwendung von Sexspielzeugen zurückgreifen. Diesbezüglich veröffentlicht die Schönheit immer wieder zahlreiche Fotos und Clips, um ihre Anhänger nicht lange warten zu lassen. Anschauen kann man sich diese Inhalte, beispielsweise auf ihrer Website oder auch über Anlaufstellen wie Visit-X.

Letztlich berichtet Miss Roxx auch noch über Facebook und Twitter von ihrer Zeit zu Hause, damit sich ihre Anhänger, ein perfektes Bild ihrer aktuellen Situation machen können.

Corona Porno und vieles mehr: Was gibt es bei Visit-X noch zu sehen?

Zuerst einmal gibt es eine sehr große Auswahl von Amateur-Clips, die sich jeder Zuschauer ohne Probleme anschauen kann. Wem das nicht reicht, der kann auch einen Live-Cam-Chat mit den unterschiedlichen Damen auf der Website starten. Aber auch wer einfach nur die Inhalte genießen möchte, kann sich die Shows der Cam-Girls in Ruhe anschauen. Es gibt dabei umfangreiche Profile zu den ganzen Girls, die jeden mit detaillierten Informationen versorgen.

Corona Porno und vieles mehr

Ein großer Vorteil hierbei ist, dass die Mädels in der Regel vergleichsweise schnell auf die Wünsche der Nutzer reagieren. Dementsprechend drehen diese oft eigene spezielle Clips, für ihre Fans, die dann für einen Aufpreis angeschaut werden können. Wie hoch die Kosten hierbei ausfallen, hängt davon ab um welchen Wunsch es sich handelt, und ob dieser überhaupt erfüllt werden kann. Sollte man zum VIP-Club gehören, ist es einem noch möglich, sich eine Vorschau der Amateurinnen anschauen zu können, und diese in seiner Favoritenliste zu speichern.

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Erotikindustrie aus?

Schon während normaler Zeiten haben Sexdarsteller ein hohes Ansteckungsrisiko. Entsprechend ist es zu Zeiten von Corona noch wichtiger, darauf zu achten sich nicht mit dem Erreger anzustecken und somit seine Gesundheit zu gefährden. Demzufolge gibt es unterschiedliche Auswirkungen, welche deutlich in der Erotikindustrie zu spüren sind.

Besonders hierbei natürlich zu benennen ist, dass viele Projekte und Produktionsreihen, welche sich bereits in Planung befunden haben, verschoben werden mussten. Dies gilt natürlich vor allem bis jetzt für die Monate: MärzApril und Mai, wobei man in Zukunft noch nicht genau absehen kann, ob weitere Produktionen verschoben werden müssen. Weiterhin gibt es vor allem von großen Studios Empfehlungen, dass aktuell nicht geshooted werden soll. Hierbei handelt es sich nicht um eine gesetzliche Vorgabe, jedoch halten sich die meisten Erotikdarsteller ohne Ausnahme an die Regelungen.

Außerdem sollte noch benannt werden, dass es aufgrund der Notsituation sicherlich nur wenig Abwechslung im Bereich der Pornofilme geben wird. Zwar gibt es die Corona Pornos, die für etwas Abwechslung sorgen, jedoch müssen viele Studios auf bereits abgedrehtes Material zurückgreifen. Letztlich kann noch benannt werden, dass es durch eine entsprechend höhere Nutzung der jeweiligen Erotikseiten, zu Abstürzen und Verzögerungen beim Laden kommen kann. Der Grund hierfür ist ganz einfach, dass viele Leute gleichzeitig die jeweiligen Internetseiten besuchen, da diese aufgrund der Quarantäne zu Hause sind.

Pornhub Premium ist in Deutschland jetzt gratis

Pornhub Premium ist in Deutschland

Es gibt aber auch gute News, welche durch die Corona Krise bezüglich der Sexfilme ausgelöst wurde. Beispielsweise ist es über die Plattform von Pornhub möglich, ein Angebot in Anspruch zu nehmen, um die Premium-Mitgliedschaft für einige Zeit kostenlos verwenden zu können. Somit ist es den Anhängern entsprechend möglich, viele hochwertige Inhalte kostenlos zu genießen, die eigentlich Geld kosten würden.

Die Anmeldung für diesen Account ist einfach und auch schnell möglich. Wichtig ist nur früh genug das Angebot wieder zu kündigen, um somit nicht ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen. Hierfür kann man Kontakt mit dem Support aufnehmen, um die Kündigung abzuschicken.

Sexfilme in der Krise? Der Erreger bietet Probleme und Chancen

Wie schon benannt wurde, kann das Virus zu extremen Problemen in der Erotikbranche führen. Dies gilt besonders für Länder, die stark von der Notsituation betroffen sind wie Italien. Weiterhin ist es auch nicht möglich, eine Reise zu unternehmen, um beispielsweise andere Länder zu besuchen, in denen es dann denkbar wäre, weitere Erotikfilme zu drehen. Weiterhin muss man aufpassen, sich nicht anzustecken, um Freunde und Familie nicht zu gefährden. Das größte Problem hierbei ist, dass dieser Zustand nicht nur für einen Tag anhält, sondern für mehrere Wochen und Monate – man wird sehen, wie lange es wirklich dauert.

Genauso gibt es aber auch Chancen die viele Produzenten und auch Darstellerinnen ergreifen. Durch die steigenden Zahlen an Zuschauern ist es entsprechend möglich, mehr Geld durch seine Filme zu verdienen, da diese von mehr Leuten angeschaut werden. Ebenso kann man sich natürlich auch dafür entscheiden, einen Corona Porno zu drehen, um somit den aktuellen Trend zu entsprechen. Folglich werden den Darstellern und Darstellerinnen aktuell auch viele Jobs angeboten, um die Nachfrage nach diesen besonderen XXX-Filmen zu erfüllen.

Fazit – die richtige Unterhaltung für die Quarantäne

Es ist eine gute Entscheidung von der Politik, aktuell besonders auf die Gesundheit der Bürger zu achten. Dies bedeutet leider aber auch, dass wir alle kaum das Haus verlassen dürfen, sodass es entsprechend schnell langweilig werden kann. Mit dem Trend der Corona Pornos, ist es jedoch möglich, die aktuelle Zeit leichter zu überstehen, da man sich durch hochwertige Filmchen von dem grassierenden Coronavirus ablenken kann. Mit der richtigen Auswahl von einer hochwertigen Plattform wie VISIT-X für diese Medien, kann man sich auf jeden Fall auf viele schöne Stunden freuen.

FAQ

Wie hochwertig fällt der Service bei Visit-X aus?

Hierbei muss man sich keine Sorgen machen, dass es sich um eine unseriöse Seite handelt. Vielmehr ist es möglich, hier einen hochwertigen Support zu nutzen, um schnell jede Frage zu klären, und auch der gebotene Datenschutz fällt sehr gut aus. Folglich handelt es sich hierbei um eine sinnvolle Anlaufstelle für erotische Inhalte, die zu 100 Prozent sicher und seriös ist.

Wie lange wird es die Corona Pornos geben?

Hierbei kommt es ganz auf die Nachfrage an. Da das Thema momentan so aktuell ist, dürfen wir noch mit vielen Inhalten rechnen. In der Zukunft, wenn das Leben weitergeht, kann es entsprechend dazu kommen, dass es weniger Inhalte bezüglich dieser Kategorie geben wird. Hierbei ist es sinnvoll, einen Newsletter auf den jeweiligen Plattformen für die XXX-Filme zu abonnieren, über den man dann direkt informiert wird, wenn es neue erotische Clips geben sollte.

Gibt es weitere Vorteile der erotischen Filme?

In erster Linie bieten diese Inhalte einen großen Vorteil bezüglich der Langeweile, welche schnell aufkommen kann, wenn man sich die ganze Zeit zu Hause befindet. Genauso kann man die Filmchen aber auch als eine Art Sport für seine Libido sehen. Da man sich aktuell nur bedingt mit anderen Menschen treffen darf, und somit Dates sehr schwer werden, ist das sexuelle Training, welches digital abgeschlossen werden kann, eine gute Alternative.

Zu welcher Zeit gibt es die besten Inhalte?

Viele der erotischen Filme stammen nicht aus der Bundesrepublik, sondern beispielsweise aus Ländern wie China. Entsprechend werden die Filmchen oft erst nachts ab 1:00 Uhr eingestellt, dazu dieser Zeit die Pornoindustrie im Land der aufgehenden Sonne ihren Höhepunkt erreicht. Wer also immer aktuell die neuesten Filme anschauen möchte, muss sich darauf einstellen länger wach zu bleiben.

Kann man auch selbst auf diesen Trend aufspringen?

Wer möchte, hat die Möglichkeit über Visit-X selbst einen Account anzumelden, um sich entsprechend als Amateur-Star (Mann oder Frau)  zu präsentieren. Da man aktuell viel Zeit zu Hause verbringt, kann man somit seine erotische Karriere vorantreiben und auf diese Weise auch gleichzeitig seine finanzielle Situation verbessern. Je nachdem wie viel Zuschauer man für sich gewinnen kann, umso mehr Euro erhält man als Verdienst im Monat. Natürlich ist dies nur für Menschen geeignet, die kein Problem damit haben ihre Sexualität offen im Web zu zeigen.

Wie gut funktioniert Visit-X während der Viruspandemie?

Es ist heutzutage so, dass natürlich entsprechend viele Personen die erotischen Seiten für Erwachsene besuchen und sich die Filmchen anschauen. Dies führt oft zu einer Überlastung der Server, sodass es zu längeren Ladezeiten kommen kann. Bei dem Anbieter Visit-X ist dies zum Glück nicht der Fall. Hier wurden die Server entsprechend auf den Ansturm der Kunden vorbereitet, sodass es kaum zu Verzögerungen oder langen Ladezeiten kommt.

  1. https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/erotik/erotik/wie-corona-die-porno-lust-der-deutschen-veraendert-69765980,view=conversionToLogin.bild.html
  2. https://www.stern.de/digital/online/pornos–millennials-richteten-die-sexfilm-branche-zugrunde–nun-werden-sie-die-retter-9142988.html
  3. https://de.nachrichten.yahoo.com/sex-im-fernsehen-was-ist-erlaubt-was-verboten-151104961.html